Kriterien für Bilder, damit sie ins Fotoarchiv aufgenommen werden

PUNKFOTO ist eine ständig wachsende Sammlung historischer Punkfotos. Weltweit wohl die größte. Und natürlich soll sie weiter wachsen! Zusätzlich werden nun im Gegensatz zu früher auch noch Flyer & Plakate aufgenommen, ebenso Bilder von Bands. Bedingung: Die Bilder dürfen spätestens aus dem Jahr 2000 stammen!

Weshalb diese Grenze? Nun, seit Einführung der Digitalfotografie fotografieren Hinz und Kunz wie die Irren, und wir sollten vermeiden, daß PUNKFOTO mit Milliarden Bildern zugeknallt wird. Dann ist nämlich Ende. Abgesehen davon macht es natürlich auch mehr Spaß, seltenen Schätzen hinterherzujagen – und diese auf PUNKFOTO wiederzufinden!

Will heißen: Bilder, die gegen diese Regel verstoßen, fliegen raus! Ausnahme sind nur die Bilder, die schon im alten Fotoarchiv drin waren oder auf denen Leute zu sehen sind, die auch auf älteren Aufnahmen zu sehen sind. Ist ja durchaus interessant, wie sich manche Leute über die Jahre verändern!

Es ist im übrigen nicht zwingend notwendig, daß auf den Bildern Punks zu sehen sind. Eigentlich soll alles eingesackt werden, bei dem es einen Zusammenhang mit der damaligen Punk-Szene gibt. Also neben Skins auch irgendwelche Hippies und Chaoten, mit denen man rumgehangen hat, Rocker und Nazis, mit denen es Ärger gab. Besonders interessant gerade auch diejenigen, die nacheinander Hippie, Punk, Skin, Nazi und Psycho waren…

„Punk“ ist als Begriff also nicht sehr eng gefasst. All die Spielarten sind natürlich inbegriffen: Hardcore, Straight Edge, Flexheads, Hausbesetzer, Jesus Freaks …

Mehr Fragen & Antworten!