Anzeige

Hurra, die 500€ sind geschafft: Server, Telefon und Internetzugang sind bezahlt, endlich kümmert sich wieder jemand um Mails und um die Beseitigung der gröbsten Schnitzer und Probleme! Und jetzt kann auch mal was kaputtgehen – im Fall der Fälle kann der Rechner repariert oder ein neuer Scanner angeschafft werden. Und damit ist noch lange nicht Schluß: Der ganz fette Raketenstart steht an!

Aktuell laufen nämlich die Vorbereitungen auf Hochtouren, PUNKFOTO demnächst zweisprachig auf das Universum loszulassen. Eine Internationale Version muß her, die endlich auch auf Handys und Tabletts klasse aussieht! Diese Dinge sind ja bislang der große Schwachpunkt von PUNKFOTO.

Bis die ersten Ideen umgesetzt sind und vorgestellt werden, wird wohl ein Vierteljahr oder länger vergehen. Ist wirklich eine MENGE Arbeit, die da anrollt! Eine Mischung aus Schweiß und Maschinenöl für den Weltraumflug!

Wir gehen dabei ordentlich in Vorleistung und arbeiten von früh bis spät an der Umsetzung unserer Raktenstarts. Und sind uns sicher, daß die dafür nötige Kohle schon irgendwie, irgendwann, irgendwoher zusammenkommt. 

Die Zeit des Abwartens ist allerdings vorbei – diese Haltung überlassen wir denen, die immer noch außen stehen, weil sie glauben, daß der liebe Gott die Dinge richtet. Wird er nicht – es sind die vielen Paten, die nun mit an Bord sind und PUNKFOTO einen kräftigen Schub verliehen haben! Die mentalen Frührenter lassen wir gerne zurück.

Wir werden das Ding zusammen ins All bringen – wetten?

Und wo wir gerade dabei sind: Komm an Bord!

Dieser Beitrag wurde möglich gemacht durch ... DICH? Wenn Du ein anbetungswürdiger PUNK-GOTT werden willst, solltest Du Dir DAS HIER mal anschauen!

Kommentar verfassen